merken
Gesundheit

Moderne Zahnpflege mit einer Schallzahnbürste

Schallzahnbürsten können mit ihren oszillierenden Borsten erheblich zu einer verbesserten Mundhygiene beitragen.

© englishlikeanative

Zähne und Zahnzwischenräume werden gründlich von Belag, Speiseresten und Bakterien befreit. So kannst du dich über gesunde Zähne freuen und Erkrankungen wie Karies und Parodontose vermeiden. Wer sich heute für eine Zahnpflege interessiert, die weit über die Zahnbürste hinausgeht, sollte sich daher über Schallzahnbürsten informieren.

Wie putzt man mit einer Schallzahnbürste optimal die Zähne?

Anwendung und Putztechnik sind bei einer Schallzahnbürste ähnlich wie auch bei einer Handzahnbürste. Und doch gibt es einige Punkte zu berücksichtigen, will man auf eine elektrische Schallzahnbürste wechseln. Bei der Schallzahnbürste braucht man zum Beispiel weniger Zahncreme als beim Putzen mit einer normalen Zahnbürste.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Optimalerweise schaltet man die Zahnbürste mit Schall auch erst ein, nachdem man die Zahnpaste auf den Zähnen verteilt hat. Nur so wird die Zahnpasta gleichmäßig verteilt. Eine elektrische Schallzahnbürste schaltet man auch am besten erst dann ein, wenn sie im Mund ist.

Damit das Zahnfleisch geschont wird und an den Zähnen keine Schäden entstehen, muss man auch darauf achten, nicht zu viel Druck auszuüben. Wie bei einer Handzahnbürste putzt man ebenfalls von Rot nach Weiß.

Vergleich von Schallzahnbürste und Ultraschallzahnbürste

Elektrische Schallzahnbürste und Ultraschallzahnbürste werden immer wieder verwechselt. Es handelt sich dabei aber um völlig unterschiedliche Technologien, die sehr verschieden funktionieren. Bei der Schallzahnbürste sind es mechanisch erzeugte Schwingungen, die die Borsten bewegen und die Zähne säubern. elektrische Ultraschallzahnbürsten nutzen Ultraschallschwingungen um eine Zahnreinigung zu bewirken.

Schallzahnbürsten erzielen circa 30.000 Schwingungen pro Minute. Bei der Ultraschallzahnbürste sind in der Minute jedoch bis zu 1,6 Millionen Impulse möglich. Die Art und Weise, wie man mit einer elektrische Ultraschallzahnbürste die Zähne putzt, ist deshalb ganz anders. Bei der Schall-Zahnbürste sind es mechanische Bewegungen, die die Zähne reinigen. Die elektrische Ultraschallzahnbürste reinigt jedoch nicht mit den Borsten sondern vielmehr durch die Impulse, die zusammen mit der Zahncreme und Luft kleine Bläschen erzeugen um den Zahnbelag und sogar Zahnstein zu entfernen.

Eine Ultraschallzahnbürste reinigt darum sogar noch gründlicher als eine elektrische Schallzahnbürste. Ein weiterer Pluspunkt besteht darin, dass während dieser Art der Zahnreinigung sowohl die Zähne geschont werden und auch das Zahnfleisch nicht gereizt wird. Einen Vergleich der unterschiedlichen Modelle findet man beispielsweise auf den Seiten von Zahnpflegeland.

Mit einer Schallzahnbürste kannst du deine Mundhygiene verbessern und Zahnfäule wie auch Parodontose verhindern. Das Angebot reicht heute von einfachen Geräten für Einsteiger bis hin zu hochwertigen Hightech-Modellen die viel Komfort bieten. Um die eigene Zahnpflege zu verbessern findet sich praktisch für jeden das passende Gerät.

Dieser Artikel entstand in Zusammenarbeit mit dem externen Redakteur S. Leinenweber.

Mehr zum Thema Gesundheit