SZ + Niesky
Merken

Görlitz und Niesky räumen Preis ab

Görlitz schafft Spielräume und Niesky Holzbänke. Mit jeweils 20.000 Euro unterstützt das Land Sachsen die beiden Städte bei der Ausgestaltung ihrer Zentren.

Von Steffen Gerhardt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Der Pavillon an der Skateanlage im Monplaisir ist ein Beispiel, wie Niesky an seiner Holzbautradition festhält. Weitere hölzerne Sitzgelegenheiten sollen im Zentrum geschaffen werden.
Der Pavillon an der Skateanlage im Monplaisir ist ein Beispiel, wie Niesky an seiner Holzbautradition festhält. Weitere hölzerne Sitzgelegenheiten sollen im Zentrum geschaffen werden. © SZ-Archiv/André Schulze

Beim sächsischen Wettbewerb von „Ab in die Mitte!“ haben die Städte Görlitz und Niesky die Jury mit ihren Ideen überzeugen können. Das war dem Initiator des Wettbewerbes, dem Sächsischen Ministerium für Wirtschaft und Arbeit, jeweils 20.000 Euro an Preisgeld wert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!