merken
PLUS Niesky

Mückaer Schüler tanzen Jerusalema Challenge

Bevor das Video veröffentlicht wird, will die Oberschule die Musikrechte geklärt haben.

Für die "Jerusalema Dance Challenge" darf in der Oberschule Mücka auch auf den Tischen getanzt werden.
Für die "Jerusalema Dance Challenge" darf in der Oberschule Mücka auch auf den Tischen getanzt werden. © André Schulze

Ungewöhnlich viel Bewegung gibt es am Donnerstagvormittag an der Comeniusschule in Mücka, dazu laute Musik. Beides wird in einem Video festgehalten als der Beitrag von Mücka zur "Jerusalema Dance Challenge". Eine in der Pandemie geborene Aktion, bei der weltweit Menschen zum Lied "Jerusalema" tanzen und davon Filmchen ins Internet stellen.

Seit zwei Wochen sind die Abschlussklassen wieder zum Präsenzunterricht in den Schulen, so auch in Mücka. Eine Lehrerin stellte fest, dass die Schüler in den Pausen nur herumsitzen und forderte sie zu mehr Bewegung auf. Schulleiter Torsten Weiß erklärt: "Da war der Gedanke an die Jerusalema-Bewegung nicht weit. Mittlerweile sind etwa 50 Schüler der zwei zehnten Klassen mit viel Begeisterung dabei, um den Tanz zu lernen.

Augusto
Leben und Genuss
Leben und Genuss

Für Genießer genau das Richtige! Leckere Ideen, Lebensart, Tradition und Trends gibt es in der Themenwelt Augusto.

Unter den Tänzern ist auch Sarah Fuchs aus der 10b. "Es macht mir sehr viel Spaß und ist eine gute Abwechslung zum Unterricht." Für sie ist es "ein total cooler Abschluss" und eine schöne Erinnerung an die Schulzeit in Mücka. "Es war lustig, den Tanz den Lehrern beizubringen", fügt sie noch hinzu. Merten Mummert, ebenfalls aus der 10b, sagt: "Ich tanze sonst auch gerne. Es war nicht schwer, die Schritte zu lernen - und es ist ein guter Sportersatz."

Die Filmaufnahmen fertigte Benjamin Kramer am Donnerstag an. Der junge Mann war selbst einmal Schüler in Mücka. Ursprünglich sollte er nur Luftaufnahmen machen, aber er übernahm dann sogar die gesamten Dreharbeiten. Auch das Problem der Musikrechte zu einer Veröffentlichung ist bekannt. "Ich habe bei Warner Music eine Anfrage gestellt", sagt der Schulleiter. Inzwischen liegt ihm die Antwort vor: Bei öffentlichen Institutionen wie Schulen sei das kein Problem, Warner werde sich einen symbolischen Betrag überlegen. Auf den wartet jetzt die Oberschule, bevor das Video veröffentlicht wird.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Aufgeteilt in Gruppen, tanzten die Oberschüler auch vor dem Schulhaus. Auch das Wetter spielte am Donnerstag mit.
Aufgeteilt in Gruppen, tanzten die Oberschüler auch vor dem Schulhaus. Auch das Wetter spielte am Donnerstag mit. © André Schulze
Maske und ausreichend Abstand sind die Grundvoraussetzungen, um den Tanz im Video zu verewigen.
Maske und ausreichend Abstand sind die Grundvoraussetzungen, um den Tanz im Video zu verewigen. © André Schulze
Die Mückaer Oberschüler haben Aufstellung genommen für den Jerusalema-Tanz. Beide 10er-Klassen beteiligen sich daran.
Die Mückaer Oberschüler haben Aufstellung genommen für den Jerusalema-Tanz. Beide 10er-Klassen beteiligen sich daran. © André Schulze

Mehr zum Thema Niesky