SZ + Update Niesky
Merken

Geld für Nieskyer Weihnachtsmarkt

Zum Jahresende wird noch Geld aus dem Verfügungsfonds übrig sein. Die Stadt hat dafür eine Verwendung.

Von Steffen Gerhardt
 2 Min.
Teilen
Folgen
Weihnachtlich wird es auch dieses Jahr wieder am Zinzendorfplatz. Dazu soll auch wieder der Weihnachtsmarkt vom 1. bis 7. Dezember stattfinden.
Weihnachtlich wird es auch dieses Jahr wieder am Zinzendorfplatz. Dazu soll auch wieder der Weihnachtsmarkt vom 1. bis 7. Dezember stattfinden. © André Schulze

Es ist noch Geld da, in der Rathauskasse. Konkret geht es dabei um den Verfügungsfonds der Stadt Niesky, der bisher nicht ausgeschöpft wurde. Verfallen lassen will die Stadt das Geld nicht. Deshalb gibt es einen Vorschlag.

Oberbürgermeisterin Beate Hoffmann unterbreitete diesen Vorschlag am Mittwoch im Verwaltungsausschuss. Demnach sollen rund 4.000 Euro für die Absicherung des diesjährigen Weihnachtsmarktes der Stadt fließen. Dabei unterstrich die Oberbürgermeisterin, dass die Stadt diesen Markt vorbereitet und auch durchführen wolle, wenn es neue Corona-Regeln nicht völlig unmöglich machen.

8.800 Euro hat die Stadt für den Markt eingeplant, einschließlich für den Wachschutz, eine Bühne und den Toilettenwagen. Die eine Hälfte der Summe bringt die Stadt selbst auf, die andere Hälfte kommt aus dem Verfügungsfonds. Der Weihnachtsmarkt, kombiniert mit einem kleinen Markt, soll vom 1. bis 7. Dezember auf dem Zinzendorfplatz stattfinden.

Zur Aufwertung, Attraktivitätssteigerung und Belebung der Innenstadt richtete die Stadtverwaltung innerhalb des Fördergebiets „Neue Mitte Niesky“ einen Verfügungsfonds ein. Dieser Fonds stellt bis 2026 jährlich bis zu 20.000 Euro dafür bereit. Die Finanzierung setzt sich zur Hälfte aus Mitteln der Städtebauförderung und zur anderen Hälfte aus privaten Mitteln oder Geldern der Stadt zusammen.