SZ + Niesky
Merken

Telefonmasten werden in Niesky ausgetauscht

Im Nieskyer Ortsteil See sind einige der Masten in die Jahre gekommen. Von der Telekom werden sie durch neue ersetzt.

Von Steffen Gerhardt
 1 Min.
Teilen
Folgen
Die Telekom lässt in Niesky und den Ortsteilen wacklige Masten für die Telefonoberleitungen auswechseln.
Die Telekom lässt in Niesky und den Ortsteilen wacklige Masten für die Telefonoberleitungen auswechseln. © André Schulze

Damit das Telefonnetz stabil bleibt, werden in Niesky die Masten ausgetauscht. Ein von der Telekom beauftragtes Unternehmen hat die Arbeiten vorgenommen. Telekom-Sprecher Georg von Wagner erklärt dazu: "Die Masten der Telekom werden in regelmäßigen Abständen von uns auf Standsicherheit geprüft. Diese Prüfung erfolgt mechanisch und auch als Sichtprüfung. Ist der Mast nicht mehr standsicher, wird er von uns getauscht."

Im Nieskyer Ortsteil See ist das der Fall. In diesem Zusammenhang werden auch die oberirdischen Leitungen geprüft. Ein Vorgang, den das Unternehmen in regelmäßigen Abständen in ganz Deutschland durchführt. Die ausgebauten Holzmasten werden auf einen Wiedereinsatz untersucht. Sollte dieser nicht infrage kommen, werden diese Altmasten zu gesonderten Verwertungshöfen gefahren. Gemäß Umweltvorschriften sind die ausgesonderten Altmasten in einer entsprechenden Anlage zu verbrennen.

Nicht in jedem Ort setzt die Telekom auf Erdkabel. Aus Gründen der Wirtschaftlichkeit wird wie in See auch an einer oberirdischen Verlegung von Telefonkabeln festgehalten, erklärt der Telekom-Sprecher.