Partner im RedaktionsNetzwerk Deutschland
SZ + Niesky
Merken

Borkenkäfer vernichtet Fichtenwald im Kreis Görlitz

Die Wälder im Kreis Görlitz stehen seit Jahren unter Stress. Während der Norden in diesem Jahr glimpflich davon kommen könnte, sieht es für den Süden dramatisch aus.

Von Frank-Uwe Michel
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Peter Wilde ist Leiter des Sachgebiets Waldschutz/Forstbetrieb in der Forstverwaltung des Kreises. Beim Insektenscreening der vergangenen Wochen ging es vor allem um Schädlinge in den Kiefernbeständen.
Peter Wilde ist Leiter des Sachgebiets Waldschutz/Forstbetrieb in der Forstverwaltung des Kreises. Beim Insektenscreening der vergangenen Wochen ging es vor allem um Schädlinge in den Kiefernbeständen. © Archiv/André Schulze

In den Wintermonaten wird es beim Waldschutz besonders spannend im hiesigen Forst. Denn dann sind Experten auf der Suche nach Puppen und Raupen, die als ausgewachsene Schädlinge ab dem Frühjahr den Bäumen wieder zu schaffen machen. In erster Linie geht es dabei um die Kiefernbestände. Die gibt es hauptsächlich ab den Königshainer Bergen in Richtung Norden. Im Süden herrschen traditionell Fichten vor. Die hat der Borkenkäfer weiter fest im Griff.

Ihre Angebote werden geladen...