SZ + Niesky
Merken

Wenn der Bahnhof zur Heimat wird

Der Rothenburger Toni Lehnigk wohnt dort, wo früher die Reisenden ein und aus gingen. Hier möchte er auch eine Familie gründen.

Von Frank-Uwe Michel
 5 Min.
Teilen
Folgen
Toni Lehnigk wohnt seit rund einem Jahr im früheren Rothenburger Bahnhof.
Toni Lehnigk wohnt seit rund einem Jahr im früheren Rothenburger Bahnhof. © André Schulze
Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!