SZ + Pirna
Merken

SOE: Für wen Busse und Bahnen teurer werden

Ab April steigen die Preise für den ÖPNV durchschnittlich um elf Prozent. Für das geplante 49-Euro-Ticket werden umfangreiche Extras geprüft.

Von Gunnar Klehm & Dirk Hein
 4 Min.
Teilen
Folgen
Schülergruppentickets sollen im VVO-Gebiet auch über den April nächsten Jahres hinaus nicht teurer werden.
Schülergruppentickets sollen im VVO-Gebiet auch über den April nächsten Jahres hinaus nicht teurer werden. © Karl-Ludwig Oberthür

Wer im Verkehrsverbund Oberelbe (VVO) Busse und Bahnen nutzt, muss sich auf teils heftige Preiserhöhungen einstellen. Alle Versuche im Vorfeld, eine Erhöhung komplett zu stoppen, scheiterten. Sowohl im Kreistag Sächsische Schweiz-Osterzgebirge als auch im Stadtrat Dresden konnten sich die Kritiker der Preiserhöhungen nicht durchsetzen. Entsprechend einstimmig wurde am Donnerstag in der Verbandsversammlung für die Preiserhöhung votiert. Dem VVO gehören neben dem hiesigen Landkreis und Dresden auch die Kreise Meißen und Bautzen an. In der Diskussion in der Verbandsversammlung spielte auch das 49-Euro-Ticket eine Rolle. Sächsische.de beantwortet die wichtigsten Fragen rund um die VVO-Entscheidung.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!