merken
Pirna

SZ-Adventskalender: Schussfahrt in Pirna

Der Adventskalender der Stadt steht dieses Jahr unter dem Motto „Pirna bewegt sich“. Heute mit dem Verein Grün-Weiß Pirna, Abteilung Ski/Biathlon.

Leon Rump aus Pirna findet Skifahren cool.
Leon Rump aus Pirna findet Skifahren cool. © Marko Förster

Jeden Tag bis Weihnachten öffnet sich nun wieder ein Türchen im SZ-Adventskalender, der gemeinsam mit der Stadt Pirna entstanden ist. Dieses Jahr geht es dabei sportlich zu. Die Adventskinder präsentieren täglich eine andere Sportart.

Skifahren ist heute dran. Leon Rump aus Pirna versuchte sich schon im Alter von drei Jahren das erste Mal auf der Piste. "Mein Papa hat mich einfach auf Ski gestellt", erzählt der Achtjährige. Und siehe da, Leon hatte nicht nur Talent, es machte ihm auch sofort großen Spaß, die weißen Hänge hinab zu sausen. Inzwischen ist er ein richtig guter Abfahrtsläufer. "In Österreich bin ich sogar schon eine schwarze Piste hinunter gefahren, ohne zu stürzen", sagt er stolz. Aber nicht nur Abfahrt und Langlauf begeistern den Schüler. Er möchte gern einmal mit seinen Abfahrtsski über eine Rampe düsen und einen Salto schlagen. Biathlon und Skispringen seien ebenfalls tolle Wintersportarten. Was den Skisport überdies ausmacht, beantwortet Ullrich Schulz, Vereinsvorsitzender des SV Grün-Weiß Pirna und Abteilungsleiter Ski/Biathlon.

Anzeige
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?
Sie suchen den perfekten Arbeitgeber?

Das therapeutische Gesundheitszentrum von PPS Medical Fitness in Dresden bietet modernste Möglichkeiten. Hier bringt Arbeiten Spaß und Erfüllung.

Was ist das Besondere an der Sportart Skifahren?

1952 gründete sich die Skiabteilung des SV Grün-Weiß Pirna. Schon damals bestand der Reiz dieser Sportart in der Bewegung in der Natur. Der erzielte Gesundheitseffekt, Bewegung an der frischen Luft, in der Natur und die Beanspruchung des ganzen Körpers sind enorm. Außerdem macht Skifahren viel Spaß.

Wer macht mit?

Anfangs waren es wenige Erwachsene, die den Skisport ausübten. Immer mehr kamen im Laufe der Jahre dazu. Heute sind 135 Sportler aller Altersklassen in unserer Skiabteilung aktiv. Nachwuchssorgen haben wir nicht.

Wie oft wird wo trainiert?

Angefangen hat alles mit dem Langlauf. Der Kauf unserer Skihütte in Altenberg durch den damaligen Trägerbetrieb des Vereins, den Kunstseidenwerks Pirna, war die Voraussetzung dafür, dass ein regelmäßiger Trainings-und Wettkampfbetrieb aufgebaut werden konnte. Später kam noch eine Alpin-Gruppe dazu, die sich mit dem Liftbau in Bienhof eine weitere Trainingsmöglichkeit geschaffen hat. Heute trainieren hauptsächlich junge Nachwuchssportler im Skilanglauf und Biathlon bei uns. Im Biathlon sind wir seit Jahren schon als Talentstützpunkt tätig, und das sehr erfolgreich. Als Partner des Landes- und Bundesstützpunktes Altenberg wird natürlich nach dessen Vorgaben im Nachwuchsleistungssport trainiert. Montags und mittwochs sind wir auf unserer Sportanlage auf dem Sonnenstein in Pirna, wo beste Bedingungen zur Ausübung unseres Sports vorhanden sind. Neben der Sporthalle gibt es auch noch eine Skirollerbahn und einen Kraftraum, der sich in unserem Bootshaus befindet. Freitags wird in der Biathlonarena in Altenberg geschossen. Die Langläufer trainieren auch Montag und Mittwoch auf unserer Anlage.

Welche Unternehmungen finden außerhalb des Trainings statt?

Das Vereinsleben ist natürlich bei uns auch vielfältig. Im Nachwuchsbereich bieten wir den Sportlern Trainingslager in den Herbst- und Winterferien an. In den Sommerferien unternehmen wir nun schon seit 30 Jahren, immer in der ersten Ferienwoche, Fahrradtouren, die uns schon in viele Länder Europas geführt haben. Wir beteiligen uns auch jedes Jahr am Drachenbootrennen anlässlich des Pirnaer Stadtfestes mit einer gemischten Mannschaft aus Erwachsenen und Jugendlichen. Im Juni organisieren wir immer eine gemeinsame Wanderung, zu der wir auch die Eltern und Freunde der Sportler mit einladen. Wie überall in den Vereinen, wird natürlich auch bei uns gefeiert. Geburtstagsfeiern und Weihnachtsfeiern stehen im Vordergrund.

Was muss man als Voraussetzung mitbringen?

Um mitzumachen, braucht man einzig Lust auf Bewegung.

Morgen lesen Sie: Pirna ist am Start. Die nächste Tür im Adventskalender wird mit dem Verein LSV Pirna, Abteilung Laufen, geöffnet.

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Den täglichen kostenlosen Newsletter können Sie hier bestellen.

Mehr zum Thema Pirna