merken
PLUS Pirna

Straße von Hellendorf zur Grenze länger zu

Der Regen verzögert die Bauarbeiten. Kraftfahrer müssen die große Umleitung nun mindestens noch eine Woche fahren.

Der Abschnitt der S173 zwischen Grenze und Hellendorf ist nun länger als geplant gesperrt.
Der Abschnitt der S173 zwischen Grenze und Hellendorf ist nun länger als geplant gesperrt. © Marko Förster

Seit vier Wochen ist die S173 zwischen Hellendorf und Grenzübergang gesperrt. Die  großräumige Umleitung führt über Bad Gottleuba, Pirna-Neundorf, Krietzschwitz und  Bielatal und bleibt nun noch bis mindestens 7. November bestehen. Der öffentliche Nahverkehr kann den Baubereich passieren.

Die Arbeiten konnten aufgrund des Regens nicht wie geplant beendet werden, teilt das Landesamt für Straßenbau und Verkehr mit. Der Oberbau der Straße ist damit noch nicht fertiggestellt. Entsprechend verzögern sich die nachfolgenden Arbeiten und der Bauablaufplan wurde überarbeitet.

TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen
TOP Veranstaltungen

Was ist los in Sachsen und Umland? Wo gibt es was zu erleben? Unsere Top-Veranstaltungen der Woche!

Voraussichtlich ab 8. November wird der Verkehr dann halbseitig und mit Einschränkungen im unmittelbaren Bereich der Arbeiten an der Baustelle vorbeigeführt. Ende November sollen dann alle Arbeiten abgeschlossen sein. 

Mehr Nachrichten aus Pirna lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen. 

Mehr zum Thema Pirna