SZ + Sebnitz
Merken

Ärger um Funkmast geht in nächste Runde

Ohne Handy geht heute nichts mehr. Rund um Hohnstein entbrennt derzeit aber ein Streit um Mobilfunkmasten. Stadt und Bürgerinitiative bieten eine Lösung an.

Von Anja Weber
 3 Min.
Teilen
Folgen
Bürgerinitiative von Zeschnig hat einen Gegenvorschlag für den Funkmast erarbeitet.
Bürgerinitiative von Zeschnig hat einen Gegenvorschlag für den Funkmast erarbeitet. © Daniel Schäfer

Notruf, Routenplaner, Spiele - wer heutzutage irgendwo ohne Handyempfang ist, kommt sich sicherlich vor wie in der Pampa. In einigen Teilen von Rathewalde ist das derzeit so. Das soll sich aber ändern. Die Telekom will neben dem Gerätehaus von Stürza einen Sendemasten errichten und Vodafone einen im Hohnsteiner Ortsteil Zeschnig. Ein Grundstück gibt es dort. Und die Diskussion darum brachte bereits böses Blut in dem kleinen Ort.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Sebnitz