SZ + Löbau
Merken

Helfen "Ruhm & Ehre" gegen Gewalt?

Die AfD demonstriert in Löbau wegen der Attacke eines Ausländers auf einen deutschen Schüler. Dabei fordert AfD-Kumpf den Rücktritt des Innenministers.

Von Constanze Junghanß & Markus van Appeldorn
 5 Min.
Teilen
Folgen
AfD-Landtagsabgeordneter Mario Kumpf forderte den Rücktritt von Sachsens Innenminister Roland Wöller.
AfD-Landtagsabgeordneter Mario Kumpf forderte den Rücktritt von Sachsens Innenminister Roland Wöller. © Rafael Sampedro (Archiv)

Seit SZ die Attacke eines Jugendlichen auf einen 17-jährigen Schüler Anfang Juli in der "Katholischen Anlage" in Löbau öffentlich gemacht hat, ist das Thema Stadtgespräch. Hauptsächlich weil es sich bei dem brutalen Schläger um einen Türken handelt, nahm AfD-Landtagsabgeordneter Mario Kumpf den Vorfall zum Anlass, am Donnerstagabend zur Demonstration ""Keine Gewalt-Exzesse in unserer Lausitz" auf dem Altmarkt aufzurufen. Rund 200 Teilnehmer versammelten sich. Den meisten Applaus gab's dabei für harte Positionen der Redner.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau