merken

Sachsen

Auf diesem Platz wird Deutsch gesprochen

Nachdem ein syrischer Junge bei einem Fußballspiel in Dresden acht Tore schoss, wurden die Verlierer angeblich fremdenfeindlich.

Auf diesem Platz an der Saalhausener Straße wurde am Sonntag ein Nachwuchsspiel abgebrochen. Ob nach diskriminierenden Äußerungen oder nicht – das wollen die beiden beteiligten Vereine herausfinden. © Jürgen Lösel

Dresden. Ein E-Junioren-Spiel der Kreisliga A landet jetzt vor dem Sportgericht des Stadtfußballverbandes Dresden. Der Vorwurf von fremdenfeindlichen Äußerungen steht im Raum. Passiert sein soll das bei der Partie zwischen dem gastgebenden FV Hafen und dem SV Loschwitz III am Sonntag.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden