merken
PLUS Löbau

B178: Planung Nostitz-A4 dauert länger

Der Entwurf verzögert sich erneut um rund ein halbes Jahr. Schuld daran haben laut Verkehrsministerium die Eigentümer der Baugrundstücke.

Kurz hinter dieser Stelle der B178 bei Nostitz ist die Straße zu Ende - und wird es auch noch viele Jahre sein.
Kurz hinter dieser Stelle der B178 bei Nostitz ist die Straße zu Ende - und wird es auch noch viele Jahre sein. © Matthias Weber/photoweber.de

Während die Planung für den vorletzten noch fehlenden Abschnitt der B178  zwischen Oderwitz und Zittau in diesem Jahr fertig werden soll, verzögert sich die des letzten Abschnitts erneut: Die für den April diesen Jahres geplante Fertigstellung der neuen Entwurfsplanung des Abschnitts Nostitz-Weißenberg/A4 wird nun laut sächsischen Verkehrsministeriums erst im 2. Halbjahr 2020 erwartet.

Zur Begründung heißt es, dass die Untere Wasserbehörde neue Auflagen erteilt hätte, wie Wasser von der Straße abzuleiten ist. Für diese ohnehin zeitaufwendige Planung wollten die Planer den Baugrund untersuchen. "Die hierfür nötigen Betretungserlaubnisse für die Bohrarbeiten wurden durch die Grundstückseigentümer zunächst nicht erteilt und mussten durch ein Verwaltungsverfahren erlangt werden", so Kathleen Brühl vom Ministerium auf SZ-Anfrage. Darüber hinaus musste zwischenzeitlich die Planungssoftware an neue gesetzliche Vorgaben angepasst werden.

Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden
Late Night Shopping Dresden

Zur langen Einkaufsnacht unter dem Motto "Late Night Shopping" lädt das City Management Dresden am Freitag, 2. Oktober, in die Dresdner Innenstadt ein. Vom Neumarkt an der Frauenkiche bis zur Prager Straße beteiligen sich zahlreiche Händler und die großen Einkaufsgalerien an der Aktion.

Die Wasserbehörde hatte gefordert, das Straßenwasser in das Löbauer Wasser abzuleiten. "Dieses ist jedoch ein hochsensibles FFH-Gebiet", so die Sprecherin. "Straßenwasser führt in den Wintermonaten Tausalz mit, was die aktuell gültigen Grenzwerte für Chlorid in dem schon jetzt sehr hoch belasteten Gewässer überschritten hätte." Deshalb musste das Entwässerungskonzept umgeplant werden. 

Weiterführende Artikel

OB Zenker sauer über B178-Verzögerung

OB Zenker sauer über B178-Verzögerung

Das Zittauer Stadtoberhaupt verzweifelt an der Planung - und entwickelt Galgenhumor.

Klickstark: Wie die Lausche wächst

Klickstark: Wie die Lausche wächst

Im Sommer soll der neue Aussichtspunkt im Zittauer Gebirge fertig sein. Einer der Beiträge aus Löbau-Zittau, über den wir diesen Freitag berichteten.

Der lange Weg zur neuen B 178

Der lange Weg zur neuen B 178

Vor 20 Jahren hat der Bau der Straße begonnen. Fertig ist sie immer noch nicht. Die (unendliche) Geschichte des Projekts erzählen wir nun erstmals multimedial.

Nur noch dreispurig zur Autobahn

Nur noch dreispurig zur Autobahn

Der Freistaat lässt den B178-Abschnitt Nostitz-A4 nicht mehr vierspurig planen. Dagegen formiert sich Widerstand.

Der Abschnitt von Nostitz nach Weißenberg wird bereits mindestens 15 Jahre geplant. 2010 lagen die Unterlagen schon einmal für die Öffentlichkeit zur Einsicht aus. 2011 sollte Baustart sein. Doch es gab zu viele Einwände von Kritikern. Sie sorgten später auch dafür, dass der einst vierspurig geplante Abschnitt nur noch dreispurig gebaut werden darf. Deshalb wurde vor etwa sechs Jahren mit der Planung fast komplett wieder bei Null begonnen. Läuft das Planverfahren wie bei den anderen Abschnitten, dürfte es noch auf viele Jahre hinaus kein Baurecht für den Abschnitt geben.

Mehr Nachrichten aus Löbau und Umland lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Zittau und Umland lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Löbau