merken

Pirna

Berggießhübler Hort als Problemlöser

Es fehlen Kitaplätze in der Stadt. Doch statt einen Kindergarten zu bauen, haben Rathaus und DRK eine andere Idee.

Viel Grün, viel Platz ist an der Berggießhübler Grundschule. Wo genau der Hort hinkommt, wird gerade noch geprüft.
Viel Grün, viel Platz ist an der Berggießhübler Grundschule. Wo genau der Hort hinkommt, wird gerade noch geprüft. © Daniel Schäfer

Wenn man Kitaplätze braucht, kann man eine Kita bauen – oder einen Hort. Warum das eine Alternative ist, wollen jetzt Bad Gottleuba-Berggießhübel und das DRK beweisen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden