merken

Riesa

Das lange Warten auf die Baumaschinen

Jung und Alt setzen sich für den Ausbau der Ganziger Straße ein. Bringt ein Treffen mit Politikern die Wende?

Die einen sind hier geboren, die anderen erst vor wenigen Jahren hergezogen: Die Ganziger Straße ist als Wohngebiet beliebt.
Die einen sind hier geboren, die anderen erst vor wenigen Jahren hergezogen: Die Ganziger Straße ist als Wohngebiet beliebt. © Sebastian Schultz

Riesa. Die Liste ist mittlerweile lang. Der Riesaer Landtagsabgeordnete Carsten Hütter (AfD) hat zugesagt, dazu noch eine ganze Reihe von Stadträten aller Fraktionen von Linke bis CDU. Ende Oktober wollen sich die Lokalpolitiker mit den Anwohnern aus Weida kurzschließen, um über die Zukunft der Ganziger Straße zu sprechen. Anlass dazu war ein offener Brief, den die Anwohner im September an die Stadträte und die Verwaltung geschickt hatten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden