SZ + Pirna
Merken

Die Einsamkeit der Freiheitskämpfer

Zur Mai-Demo der AfD in Pirna durften nur 30 Leute kommen. Mehr wollten offenbar auch gar nicht dabei sein.

Von Jörg Stock
 4 Min.
Teilen
Folgen
AfD-Kreischef Lothar Hoffmann eröffnet die Demo auf dem Pirnaer Markt. Hinter ihm Jan Zwerg, Generalsekretär der Alternativen in Sachsen.
AfD-Kreischef Lothar Hoffmann eröffnet die Demo auf dem Pirnaer Markt. Hinter ihm Jan Zwerg, Generalsekretär der Alternativen in Sachsen. © Steffen Unger

Flatterband markiert das Areal, das die AfD für ihre Demonstration auf dem Pirnaer Markt in Beschlag nehmen möchte. Weil die Stäbe im Pflaster nicht halten, müssen die Macher ihre Absperrung selber stützen. Auch Norbert Mayer, Vize-Fraktionschef der AfD im Landtag, hält zur Stange. Aber eigentlich ist er hier, um über die Sicherung der Freiheitsrechte in Corona-Zeiten zu sprechen. Er vergleicht die Lage mit der leck geschlagenen Titanic. "Das Schiff geht unter, aber die Kapelle spielt noch."

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna