merken

Leben und Stil

Die ersten Badetoten: Darum trifft es so oft Männer

Der oberste Lebensretter im Freistaat über die besondere Gefahr von Seen und was Helfer unbedingt wissen sollten.

Bei dem Einsatz im Kiessee Birkwitz kam jede Hilfe zu spät. © Archiv/ Daniel Förster

Nur 24 Jahre war der Mann alt, der am Pfingstmontag in der Mulde in Grimma ertrunken ist. Gemeinsam mit zwei Bekannten war er von einer Hängebrücke gesprungen – und nicht wieder aufgetaucht. Zweieinhalb Stunden später hat ihn die Polizei 50 Meter flussabwärts an einem Steg gefunden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden