SZ + Dresden
Merken

"So einen Start wünscht sich niemand"

Nach jahrelangen Bauarbeiten am Elbegarten in Dresden war nun fast alles fertig im Restaurant. Dann kam Corona - und ein Unglück über Nacht.

Von Kay Haufe
 3 Min.
Teilen
Folgen
Ein Wasserschaden verzögert die Eröffnung des Elbegartens am Blauen Wunder in Dresden.
Ein Wasserschaden verzögert die Eröffnung des Elbegartens am Blauen Wunder in Dresden. © Sven Ellger

Dresden.  Eigentlich wollte das Restaurant Elbegarten im Mai eröffnen. Nachdem sich der Bau am einstigen Hotel Demnitz am Blauen Wunder über viele Jahre hinzog, war dies das erklärte Ziel der Gastronomen Andreas Wünsche und Ralf Opitz von WOK. Doch der Termin ist nicht mehr zu halten. Erst kam mit Corona der Lockdown. Und kurze Zeit später, am 27. März, setzte ein falsch installiertes Wasserrohr, wie Gebäudeeigentümer Thomas Diller sagt, den Fußboden des Lokals unter Wasser. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden