SZ +
Merken

Dresdner Erfinder schützt Babys mit neuartigem Kissen

Die SZ stellt Erfindungen von hier vor, die unser Leben verbessern. Teil 10: Cumulino - ein Super-Kissen, das Babys vor dem plötzlichen Kindstod bewahrt. 

Von Jana Mundus
 6 Min.
Teilen
Folgen
Dieses Kissen soll Babys vor dem plötzlichen Kindstod schützen: Weich und sanft wird der Kopf im Schlaf ein wenig gedreht. Im Kissen wird Draht durch Strom von einem Akku erhitzt– verformt sich und verändert die Form des Kissens.
Dieses Kissen soll Babys vor dem plötzlichen Kindstod schützen: Weich und sanft wird der Kopf im Schlaf ein wenig gedreht. Im Kissen wird Draht durch Strom von einem Akku erhitzt– verformt sich und verändert die Form des Kissens. © Matthias Rietschel

Fast erinnert es an Zauberei. Ganz langsam bewegt sich der Kopf der Babypuppe. Doch keiner fasst ihn dafür an, niemand berührt das Kissen, auf dem die Puppe liegt. Trotzdem formt sich eine Beule aus dem Stoff. Und schwups, das Püppchen schaut plötzlich nicht mehr länger nach oben, sondern zur Seite. 

Ihre Angebote werden geladen...