merken
PLUS

Riesa

Kubaner sucht seine Geschwister

Oscar Gonzalez‘ Vater hatte in Riesa zwei Kinder gezeugt. Doch wo stecken sie heute?

Oscar Emilio Gonzalez Curbelo und seine Familie.
Oscar Emilio Gonzalez Curbelo und seine Familie. © ptivat

Riesa. Drei Schwarz-Weiß-Fotos sind die einzigen Bilder, die Oscar Emilio Gonzalez Curbelo von seinen beiden älteren Geschwistern besitzt. Ein Kleinkind samt Teddybär, ein etwas älteres Mädchen im Kleid und dasselbe Mädchen noch einmal mit den Eltern. Der Mann mit dem auffälligen Schnurrbart ist sein Vater, schreibt Oscar Emilio Gonzalez Curbelo. Die Frau hat er in seinem Leben noch nie gesehen – ebenso wie seine beiden Halbgeschwister. Und die Aufnahmen, die Gonzalez Curbelo aus mehr als 8.000 Kilometer Entfernung schickt, sollen in Riesa entstanden sein.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden