SZ + Freital
Merken

Wie wärs mit Lachs auf Spargel?

Gastwirt Matthias Paix nutzt die Schließung, um den Hof hinter seiner Wilsdruffer Gastwirtschaft aufzuhübschen.

Von Maik Brückner
 4 Min.
Teilen
Folgen
Koch Robert Paix vom Gasthof Amtshof in Wilsdruff hat einen Spargel-Lachs Salat kreiert.
Koch Robert Paix vom Gasthof Amtshof in Wilsdruff hat einen Spargel-Lachs Salat kreiert. © Egbert Kamprath

Keine leichten Zeiten für den Wilsdruffer Gastwirt Matthias Paix. "Persönlich geht es einem natürlich im Moment nicht so gut, weil keiner weiß, wie es nach Corona weitergeht", sagt er. Er mache sich schon seine Gedanken, wie und ob er seine Mitarbeiter weiter beschäftigen könne. Denn auch er musste den Amtshof schließen, der seit über 50 Jahren von der Familie geführt wird. Am 14. März wurde hier zum letzten Mal serviert und ausgeschenkt. Danach war Schluss. "Alle Mitarbeiter sind auf Kurzarbeit null", sagt Paix. Im Moment wird nicht gekocht. 

Nur zwei Ausnahmen macht der Chef. Für die Sächsische Zeitung darf Koch Robert Paix, sein Sohn, in die Küche des Restaurants, um einen Spargelsalat mit Räucherlachs und Bärlauchvinaigrette zuzubereiten. Der steht bei uns zur Spargelsaison immer auf der Karte des Amtshofes, sagt Matthias Paix. "Wir bereiten ihn mit frischen Spargel zu", so der Gastwirt. Wie das geht, wird später erklärt.

Die zweite Ausnahme: Auf Nachfrage kocht der Amtshof für größere Gruppen und liefert das Essen aus. Wer Interesse an diesem Service hat, muss sich vier Tage vorher bei Matthias Paix melden und mindestens zehn Essen bestellen. Das Angebot steht, doch es werde zurzeit auch nicht nachgefragt, sagt Paix. Denn größere Familienfeiern finden gegenwärtig auch nicht statt.

Biergarten wird vorbereitet

Die verordnete Schließung hat Gastwirt Paix hart getroffen. Denn nicht nur das ganz normale Tagesgeschäft läuft jetzt nicht mehr. Er musste auch Feiern in seinem Restaurant absagen. Und auch seine Kundschaft musste auf die Krise reagieren. Sie sagten ihre privaten Feste ab, die der Amtshof eigentlich mit Essen beliefern sollte, und stornierten die Außer-Haus-Lieferungen. Knapp 25 dieser Großbestellungen sind dem Gastwirt weggebrochen. Und auch Ostern hat er kein Umsatz machen können. 

Und wie geht es weiter? Matthias Paix zuckt mit den Schultern. Er hofft, dass er Pfingsten wieder öffnen kann. Wie es dann laufen werde, lasse sich nach jetzigem Stand schlecht sagen. Denn für die abgesagten Termine kann er bis jetzt noch keinen Ersatz anbieten. "Wir wissen nicht, ab wann wir wieder öffnen dürfen und unter welchen Auflagen." So viel scheint aber klar zu sein: Der Neustart wird nicht leicht. Denn Paix geht davon aus, dass alles eher langsam anlaufen wird.

Die Zeit der Schließung nutzt der Gastwirt für andere Aufgaben. "Da ich im Moment alleine im Restaurant bin, mache ich sauber", erzählt der Gastwirt. Außerdem bringt er die Außenanlagen in Schuss und bereitet den Biergarten vor. Denn hat er im vorigen Jahr provisorisch angelegt, nun wird er neu gestaltetet und etwas vergrößert. "Dazu muss ein Teil unseres Hofes begradigt und begrünt werden." Und das wird noch etwas Zeit beanspruchen. Sein Ziel ist es, dass er den Biergarten nach der Corona-Sperre öffnen kann. Konnte er dort zuletzt etwa 20 Plätze anbieten, so werden es künftig zwischen 25 und 30 sein. "Dann können dort kleinere Feiern stattfinden." Die verordnete Schließung hat für Matthias Paix eigentlich nur einen positiven Effekt: Der Gastwirt kann sich intensiver um die Arbeiten im Biergarten kümmern. 

Rezept zum Nachkochen: Spargelsalat mit Räucherlachs und Bärlauchvinaigrette

Zutaten: 500 g Spargel, 150 g Räucherlachs, 100 g frischer Bärlauch, sowie für die Vinaigrette: 1 TL Senf, 3 EL Balsamico Essig, 3 EL Wasser, 1 TL Senf, 1 TL Honig, 250 ml Olivenöl, Salz, Zucker und Pfeffer.

Zubereitung: Zutaten für die Vinaigrette mit dem Mixstab aufschlagen; Spargel schälen, bissfest kochen und auskühlen lassen. Den gekochten Spargel in kleine Stücken schneiden und mit dem Räucherlachs auf der Platte drapieren, dann mit der Vinaigrette darüber träufeln. Die Zubereitung dauert etwa 20 Minuten.

Mehr Nachrichten aus Freital lesen Sie hier.

Täglichen kostenlosen Newsletter bestellen.