SZ + Görlitz
Merken

Rufe nach Schließung des Görlitzer Grenzübergangs

Görlitz streitet über die Staus an der Grenze. Kann die Stadt mehr tun? OB Ursu verweist auf Polen und fordert die Öffnung von Übergängen in Zittau.

Von Sebastian Beutler
 5 Min.
Teilen
Folgen
Stau an der polnischen Grenze
Stau an der polnischen Grenze © Nikolai Schmidt

Nächtliches Dauerhupen,  Wildpinkeln in den Görlitzer Parkanlagen, abgasgeschwängerte Luft in Wohngebieten - so radikal beschreiben Görlitzer gegenüber der SZ, was sie beim Mega-Stau zu Himmelfahrt durch die Innenstadt erlebten. Über Stunden quälte sich die Autokarawane über alle Straßen, die nur irgendwie zur Grenze führten.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz