SZ + Dresden
Merken

Grünes Gewölbe: Was mit dem "Kopfgeld" passiert

Es war eines der spektakulärsten Verbrechen. Ein umstrittener Dresdner Anwalt wollte bei den Ermittlungen helfen. Jetzt wird dieses Geld anderweitig genutzt.

Von Andreas Weller
 4 Min.
Teilen
Folgen
Mit diesem Wagen sind die Räuber geflüchtet, nachdem sie Juwelen aus dem Grünen Gewölbe geholt hatten.
Mit diesem Wagen sind die Räuber geflüchtet, nachdem sie Juwelen aus dem Grünen Gewölbe geholt hatten. © Polizeidirektion Dresden

Dresden. Der 25. November 2019 wird wohl für immer in die Dresdner Geschichte eingehen und eine Wunde hinterlassen. An dem Tag brachen Räuber in die Schatzkammer des Grünen Gewölbes ein und stahlen historische Schmuckstücke von unbezifferbarem Wert.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Dresden