merken

Bautzen

Hilferuf der Hebammen

Hebammen im Landkreis Bautzen sind bis zu acht Monate im Voraus ausgebucht. Vor allem eines muss sich bessern.

ebamme Romy Walter untersucht eine werdende Mutter. Sie ist nicht die einzige Hebamme mit übervollem Terminkalender.
ebamme Romy Walter untersucht eine werdende Mutter. Sie ist nicht die einzige Hebamme mit übervollem Terminkalender. © SZ/Uwe Soeder

Bautzen. Eigentlich hatte Romy Walter ihren Tag anders geplant. Für neun Uhr hatte sich die Hebamme verabredet; das Gespräch hat sie spontan auf die Autofahrt verlegt. Eine Frau hatte sie kurz vorher angerufen. Der Po ihres Babys sei wund, sie mache sich Sorgen. Spontan fährt Romy Walter zu ihr, verschiebt gedanklich schon einmal alle anderen Termine an diesem Tag ein bisschen weiter nach hinten. Dass Tage so ablaufen wie dieser, ist die 34-Jährige gewohnt: Hebamme zu sein, ist keineswegs stressfrei. 50-Stunden-Wochen sind keine Seltenheit für die Malschwitzerin, Sieben-Tage-Wochen die Regel, erzählt sie.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden