SZ + Pirna
Merken

Wenn der Arzt nur noch privat behandelt

Die Heidenauer HNO-Praxis von Andreas Haupt ist gefragt. Künftig aber müssen sich viele Patienten eine andere suchen.

Von Heike Sabel
 4 Min.
Teilen
Folgen
Künftig nur noch für Privatpatienten: die HNO-Praxis auf der Heidenauer Thälmannstraße.
Künftig nur noch für Privatpatienten: die HNO-Praxis auf der Heidenauer Thälmannstraße. © Daniel Schäfer

Die Heidenauer Ernst-Thälmann-Straße als Gesundheitsmeile: So kam auch HNO-Arzt Dr. Andreas Haupt hierher. Er ist der einzige HNO-Arzt in Heidenau, Dohna und dem Müglitztal. Oft stehen kurz vor Öffnung Patienten Schlange. Einer von ihnen ist der Heidenauer Herr Kaczmirczak. Doch er wird künftig hier nicht mehr stehen. Ab 2. Juni wird aus der Praxis nämlich eine Privatpraxis. Das heißt, es werden zwar auch weiter neben privat Versicherten Kassenpatienten behandelt, doch die bekommen wie die anderen eine  Rechnung, die ihre Kasse nicht bezahlt. Für die Entscheidung, künftig als Privatpraxis zu arbeiten, führt Haupt private Gründe an. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Pirna