SZ + Leben und Stil
Merken

500 Gramm Hackfleisch für 7,62 Euro

Wissenschaftler haben ausgerechnet, wie teuer Lebensmittel sein müssten, wenn man Umweltschäden einberechnen würde. In einem Penny-Markt wird das umgesetzt.

 4 Min.
Teilen
Folgen
Viele Lebensmittel sind eigentlich zu billig. Wissenschaftler haben ausgerechnet, was die "wahren Kosten" wären, würde man Umweltschäden in der Herstellung mit einberechnen.
Viele Lebensmittel sind eigentlich zu billig. Wissenschaftler haben ausgerechnet, was die "wahren Kosten" wären, würde man Umweltschäden in der Herstellung mit einberechnen. © Fabian Sommer/dpa

Von Erich Reimann

Woche für Woche locken Supermärkte und Discounter mit Sonderangeboten. Dabei müssten Fleisch, Milch und Käse nach einer neuen Studie von Wissenschaftlern der Universität Augsburg eigentlich viel mehr kosten. Hackfleisch müsste fast dreimal so teuer sein, Milch und Gouda fast doppelt so teuer. Das haben der Wirtschaftsinformatiker Tobias Gaugler und sein Team errechnet.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!