merken
PLUS Radebeul

Letztes Balkonkonzert in Radebeul

Viele lauschten Christin Rettig bei ihren sonntäglichen Aufführungen. Die Sängerin hat damit auch eine hohe Spendensumme gesammelt.

Christin Rettig erfreute mit ihren Balkonkonzerten viele Zuhörer.
Christin Rettig erfreute mit ihren Balkonkonzerten viele Zuhörer. © Christin Rettig/privat

Radebeul. Zum vorerst letzten Mal wird Christin Rettig an diesem Sonntag auf ihren Balkon in Niederlößnitz treten und in den Abend hinein singen. In den vergangenen Wochen hatte sie damit nicht nur Nachbarn und zufällig Vorbeikommende erfreut, sondern über einen Livestream bei Instagram auch viele andere Zuhörer aus nah und fern. 

Entstanden war die Idee zu Beginn der Corona-Pandemie. Damals gab es Aufrufe in den sozialen Medien, vor allem an Musiker, sich auf den Balkon zu stellen und zu musizieren – zum Mut machen. Die Sängerin der Landesbühnen Sachsen war dabei. Am 5. April stand sie das erste Mal mit kleiner Anlage und Mikrofon auf ihrem Balkon.

njumii – Das Bildungszentrum des Handwerks
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.
Erfolg ist mein Ziel. Wissen mein Weg.

njumii ist der Ausgangsort für individuelle Karrieren. Im Handwerk. Im Betrieb. Im Mittelstand. In der Selbstständigkeit.

Die Resonanz war überwältigend, erzählt Christin Rettig. „Sofort erreichten mich Nachrichten, ob ich nächsten Sonntag wieder auf dem Balkon singe.“ Und das tat sie dann auch. „Natürlich musste man mich nicht lange bitten. Zu schön war das Erlebnis, den Menschen um mich rum ein gutes Gefühl und einen Augenblick der Zuflucht bieten zu können“, sagt die Sängerin. 

Zum Thema Coronavirus im Landkreis Meißen berichten wir laufend aktuell in unserem Newsblog!

Sehr oft wurde sie von Zuhörern auch gefragt, ob sie als Dankeschön einen kleinen Obolus entrichten können. Für sich selber wollte sie das aber nicht. Ihr Dank sei der Applaus. „Trotzdem wollen wir den Leuten die Möglichkeit bieten, etwas zurückzugeben. So haben wir uns entschlossen ab dem dritten Konzert eine Spendenbox aufzustellen“, sagt die Musicaldarstellerin. 

Bisher sind mehr als 1.200 Euro zusammen gekommen, die an verschiedene Hilfsorganisationen gehen sollen, darunter die Lebenshilfe Dresden und die Medizin Clowns Dresden. Die Spenden der letzten drei Konzerte gehen an die „Associação Comunitária Monte Azul“. Eine Hilfsorganisation in São Paulo, die Menschen in Armenvierteln unterstützt.

Wer an diesem Sonntag noch einmal zuhören möchte, findet den Livestream des Konzertes ab 18 Uhr bei Instagram, Profilname „christinrettig“

Mehr lokale Nachrichten aus Radebeul lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Radebeul