SZ + Löbau
Merken

Es gibt wieder Löbauer Nudeln

Die Nudelfabrik ist seit 1992 dicht. Nun lebt die Produktion wieder auf. Dafür sorgt das Stadtmuseum mit einer Ausstellung und einer besonderen Idee.

Von Romy Altmann-Kuehr
 4 Min.
Teilen
Folgen
Von Riesaer hat sich das Löbauer Museum eine Sonderedition Anker-Nudeln produzieren lassen. Die gibt es jetzt bei Museumsleiterin Corinna Wandt und ihren Kollegen zu kaufen.
Von Riesaer hat sich das Löbauer Museum eine Sonderedition Anker-Nudeln produzieren lassen. Die gibt es jetzt bei Museumsleiterin Corinna Wandt und ihren Kollegen zu kaufen. © Matthias Weber

Es gibt sie wieder, die Anker-Nudeln. In einem Holzregal stehen sie in Plastikverpackungen mit dem typischen blau-orangenen Etikett im Löbauer Stadtmuseum - als Spiralen, Bandnudeln und in zwei weiteren Sorten. Allerdings stammen sie nicht aus Löbau, aber immerhin aus Sachsen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Löbau