merken

Meißen

Missbrauchsprozess: Nossener aus der Haft entlassen

Unter großen Bedenken setzt das Landgericht die Strafe zur Bewährung aus. Der Mann muss harte Auflagen erfüllen.

©  dpa (Symbolbild)

Nossen/Dresden. Nach dem Plädoyer der Staatsanwältin am Freitag fällt das Urteil im Missbrauchsprozess gegen einen 26-jährigen Nossener nicht mehr überraschend aus. Die Große Jugendkammer des Landgerichtes Dresden verurteilte den Angeklagten am Montag wegen sexuellen Missbrauchs von Kindern zu einer Haftstrafe von zwei Jahren, die zur Bewährung ausgesetzt wurde. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden