merken
PLUS Görlitz

Polizistin nach aufgelöster Party verletzt

Der Vorfall trug sich am Wochenende in Markersdorf zu. Eine 30 Mann starke Gruppe widersetzte sich dort den Beamten. Auch ein junger Mann erlitt Verletzungen.

Faust, Schlägerei Foto: Claudia Hübschmann
Faust, Schlägerei Foto: Claudia Hübschmann © Claudia Hübschmann

Nach einer aufgelösten privaten Feier im Markersdorfer Ortsteil Pfaffendorf ist es am frühen Sonntagmorgen offenbar zu einer Auseinandersetzung zwischen Anwohnern und Polizei gekommen.

Die Beamten hatten zuvor die Party im Markersdorfer Ortsteil Pfaffendorf beendet. "Dabei ging es nur um Ruhestörung, nicht um Corona-Hygienemaßnahmen", sagt Polizeisprecher Kai Siebenäuger. Zunächst nahmen die Uniformierten nach einem Hinweis über eine Ruhestörung am späten Sonnabenabend Kontakt zu dem Veranstalter auf. Die Beamten mahnten die etwa 30 Personen starke Gruppe zur Ruhe und drohten den Feiernden Konsequenzen an. "Da offenbar keine Ruhe einkehrte, beendeten die Polizisten die Feierlichkeiten und schrieben eine Ordnungswidrigkeitenanzeige", so Siebenäuger.

Anzeige
Kompetenz in der Vermögensbetreuung
Kompetenz in der Vermögensbetreuung

Geld sicher und gut anlegen? Das ist in Zeiten der Nullzinspolitik nicht einfach. Deshalb sollte man sich gerade jetzt gut beraten lassen.

Im Zusammenhang mit den Aufräumarbeiten verletzte sich laut Polizei offenbar ein 26-jähriger Besucher. Als die Uniformierten Erste Hilfe leisteten, habe der Mann plötzlich angefangen sich zu wehren. Das deuteten einige Gäste offenbar fehl und unterstützten den ihn. Hierbei griffen sie die Ordnungshüter an und verletzten eine Polizistin leicht. "Die Kriminalpolizei ermittelt nun wegen des tätlichen Angriffs auf Polizeibeamte", sagt der Polizeisprecher. Da gegen unbekannt ermittelt werde, könne die Polizei derzeit keine Auskunft über die Nationalität des oder der möglichen Täter geben, hieß es auf SZ-Nachfrage. (SZ)

Mehr Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Görlitz