merken

Dresden

Der schwierige Alltag eines Jobcenter-Beraters

Motivieren, aber auch mal hart durchgreifen – Torsten Schumann aus dem Jobcenter Dresden über seine Arbeit mit Langzeitarbeitslosen.

Rund 5000 Langzeitarbeitslose gibt es in Dresden.
Rund 5000 Langzeitarbeitslose gibt es in Dresden. © Symbolfoto: dpa

Fast 11 Jahre lang bekam Marlies Bernin Hartz IV. Seit 2008 ist sie arbeitslos. Die gelernte Fleischerin blickt auf eine lange Karriere der wechselnden Berufe zurück. Die heute 54-Jährige arbeitete in der Küche, auf dem Bau und als Geräteführerin. Doch dann kam die lange Zeit ohne Job. Ihr Selbstbewusstsein, aber auch die Motivation sank immer weiter. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden