merken

Dresden

So schlecht steht es um Dresdens Vögel

Eine Vogelart ist schon ganz aus der Stadt verschwunden, eine andere ist dabei auszusterben. Was dagegen unternommen wird. 

Sorgen um seine Existenz muss sich auch der Haussperling machen.
Sorgen um seine Existenz muss sich auch der Haussperling machen. © dpa

Zwitschern im Morgengrauen – manche nervt es, andere können sich keinen schöneren Wecker vorstellen. So oder so, möglicherweise wird man Vogelgesang in Dresden bald kaum noch hören.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden