SZ + Radebeul
Merken

So soll sich der Wasapark ändern

Die Stadt will ein Wohngebiet, doch die Eigentümer fühlten sich überrumpelt. Jetzt wird an einem Kompromiss gearbeitet.

Von Nina Schirmer
 4 Min.
Teilen
Folgen
So sehen die ersten Bauentwürfe für den neuen Wasapark aus: Dort, wo jetzt der rote und der weiße Block stehen, kommen Mehrfamilienhäuser hin. Die Riesestraße wird als Rad- und Fußweg fortgesetzt.
So sehen die ersten Bauentwürfe für den neuen Wasapark aus: Dort, wo jetzt der rote und der weiße Block stehen, kommen Mehrfamilienhäuser hin. Die Riesestraße wird als Rad- und Fußweg fortgesetzt. © Visualisierung: IPROconsult

Radebeul. Der Wasapark wurde Radebeul aufgezwungen, so empfinden es viele Bürger bis heute. Ohne Rücksicht auf die Umgebung wurden in den 70er-Jahren die Gebäude des damaligen VEB Kraftwerksanlagenbau mitten in die Stadt gezimmert. Was für viele dort nicht hinpasst, soll sich jetzt verändern. Inzwischen gibt es Pläne, das Gelände zu einem Wohngebiet umzugestalten. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Radebeul