merken

Radebeul

Sonnenhut für die Landesgartenschau

Die Gärtnerei Habelt überbringt in Frankenberg Blumengrüße aus der Zille-Geburtsstadt. Und macht damit auch Kollegen neugierig.

Carola und Michael Habelt von der gleichnamigen Radeburger Gärtnerei – hier bei der Arbeit im Gewächshaus. ©   Norbert Millauer

Radeburg. Er ist nicht zu übersehen, der Sonnenhut in der Frankenberger Präsentation von Carola und Michael Habelt. Die Radeburger sind momentan bereits zum dritten Mal mit einer gestalteten Fläche bei der 8. Sächsischen Landesgartenschau dabei. Seit Donnerstag können die Besucher in der Hallenschau – Thema Sommerblumenfantasien – Habelts Blumengrüße aus der Heinrich-Zille-Geburtsstadt Radeburg bewundern, mit Pflanzen und Schnittblumen aus der Radeburger Gärtnerei. Darunter Sonnenblumen, Gladiolen, Inka-Lilien, Statice, Gloriosa, Johanniskraut.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden