merken

Riesa

Sparte schafft Spielwiese

Der Pulsener Kleingärtnerverein hat mit Geld von der EU einen Dreigenerationengarten gebaut. Der soll dem ganzen Ort dienen.

Peer Schneider im neuen Dreigenerationengarten in Pulsen. Der Familienvater ist Vereinssprecher und Schatzmeister der Pulsener Kleingärtner und war bei dem Projekt von Beginn an dabei. © Eric Weser

Röderaue. Noch versperrt rot-weißes Flatterband den Zugang. Der Rasen hat so noch etwas Ruhe beim Anwachsen. Rund um den neuen Elektrokasten sind noch ein paar Restarbeiten zu erledigen. Und ein paar Schrauben am Klettergerüst müssen noch nachgezogen werden. Abgesehen davon ist der neue Stolz der Pulsener Kleingärtner aber fertig.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden