merken
PLUS

Sebnitz

Spektakuläre Slacklines auf Burg Hohnstein 

Am Wochenende wollen Kletterer in schwindelerregender Höhe von der Burg über das Polenztal balancieren. Ob das klappt?

Da rüber soll's gehen: Organisatorin Hanka Owsian zeigt vom Burggarten über das Polenztal. Hier soll die Highline gespannt werden.
Da rüber soll's gehen: Organisatorin Hanka Owsian zeigt vom Burggarten über das Polenztal. Hier soll die Highline gespannt werden. © Steffen Unger

Zum Bouldercup, der am kommenden Wochenende erstmals auf Burg Hohnstein stattfindet, sind zwei spektakuläre Slacklines geplant – oder vielmehr Highlines, wie die gespannten Gurte aufgrund der Höhe dann heißen werden. 

Highline Nummer eins wird über den Bärengarten gespannt, die Schlucht südöstlich des Burgfelsens. Sie ist gut 90 Meter breit und vielleicht 80 Meter tief. Petr Vorisek und Alexandr Kasal aus Tschechien werden in dieser Höhe über der Schlucht balancieren – natürlich gesichert. Ihre Vorführung steigt am 24. August zwischen 15 und 17 Uhr. 

Wir helfen Händlern in der Region Meißen
Wir helfen Händlern in der Region Meißen

Corona ist bedrohlich. Für die Gesundheit, aber auch für Händler und Gewerbetreibende aus der Region Meißen. Hier können Sie helfen – und haben selbst etwas davon.

Burg Hohnstein wird am 24./25. August zum Austragungsort des Elbsandsteinbouldercups. 
Burg Hohnstein wird am 24./25. August zum Austragungsort des Elbsandsteinbouldercups.  © Steffen Unger

Weiterführende Artikel

Wird Burg Hohnstein doch verkauft?

Wird Burg Hohnstein doch verkauft?

Die Stadt Hohnstein arbeitet weiter an der Übernahme der Burganlage. Dabei gibt es noch einige Unbekannte. Wie es weitergeht.

Steht Burg Hohnstein vor dem Aus?

Steht Burg Hohnstein vor dem Aus?

Die städtische Betreibergesellschaft verzeichnete im ersten Jahr Erfolge. Doch die derzeitige Situation ist dramatisch.

Bouldercup zieht auf die Burg Hohnstein

Bouldercup zieht auf die Burg Hohnstein

Das Kletterevent wechselt von Bad Schandau nach Hohnstein – und damit vor ein spektakuläres Panorama.

Die zweite, noch spektakulärere Highline ist über das Polenztal geplant, von der Burg Hohnstein hinüber bis zum Hockstein. Sie wird das Tal auf einer Länge von etwa 400 Metern überspannen – wenn alles klappt. Die Genehmigung liegt vor, nur ob das Spannen technisch funktioniert, entscheidet sich erst im Laufe der Woche.

Zuschauer sind beim Bouldercup am 24. und 25. August herzlich willkommen. Laien können sich im Burggarten selbst einmal auf der Slackline ausprobieren. Diese sind dann knapp über dem Boden gespannt. 

So könnte es aussehen

Mehr zum Thema Sebnitz