merken

Hoyerswerda

Teilung des Dorfes befürchtet

Momentan laufen in Wiednitz Voruntersuchungen für eine Ortsumfahrung von Bernsdorf aus. Womöglich ist die gar nicht nötig.

Diese Skizze mit dem möglichen Trassenverlauf einer Umgehungsstraße wurde Anfang 2016 im Wiednitzer Ortschaftsrat vorgelegt und von diesem unverbindlich für gut befunden – obwohl die Strecke zwischen Wiednitz und Heide hindurch führt. © Skizze/Archiv: privat

Das Thema Umgehungsstraße beschäftigt insbesondere die Wiednitzer nicht erst, seit dieses Straßenbauvorhaben Bestandteil des gerade eben vom sächsischen Kabinett beschlossenen Landesverkehrplanes (LVP) Sachsen 2030 ist. Beginnend mit der Fertigstellung der Ortsumfahrung Straßgräbchen-Bernsdorf im Sommer 2015 wurde in den verschiedensten Gremien und Runden darüber gesprochen, zuletzt auch wieder im Kreise der Wiednitzer Ortschaftsräte. Wobei die ursprünglich nicht öffentlich geplante „Diskussion über die angedachte Umgehungsstraße“ auf Antrag von Klaus Zschech (Wählergemeinschaft Radfahr-Verein) in den öffentlichen Teil der Sitzung verlagert worden war.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Angebot

Vorteilsangebot

  • Sofortiger Zugriff auf alle Inhalte
  • Flexibel monatlich kündbar
  • Informiert auf allen Geräten

6,90€/mtl.

statt 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden