SZ + Dippoldiswalde
Merken

Test in der Nikolaikirche Dippoldiswalde

Zum Nikolaustag trafen sich Fachleute mit einem bestimmten Interesse in der gleichnamigen Kirche in Dipps. Sie spüren einem Geheimnis nach.

Von Franz Herz
 1 Min.
Teilen
Folgen
Axel Ruhsam, Restaurator Eric Stenzel, Sebastian Schurig und Holger Menzer (v.l.) spüren dem Geheimnis der Nikolaikirche in Dipps nach.
Axel Ruhsam, Restaurator Eric Stenzel, Sebastian Schurig und Holger Menzer (v.l.) spüren dem Geheimnis der Nikolaikirche in Dipps nach. © Egbert Kamprath

Axel Ruhsam vom Lions-Club Dippoldiswalde, Restaurator Eric Stenzel, Pfarrer Sebastian Schurig und Holger Menzer, ebenfalls vom Lionsclub wollten just am Nikolaustag einem möglichen Geheimnis der Dippser Nikolaikirche auf die Spur kommen. Das Fenster über dem Hauptportal (im Bildhintergrund) ist nicht ganz mittig eingebaut. Vielleicht sollte so das Licht gelenkt werden und beispielsweise an einem bestimmten Tag ein Heiligenbild anleuchten. Restaurator Eric Stenzel hatte erhofft, das ein Sonnenstrahl tiefer in die Kirche leuchten würde, um so ein bestimmtes Objekt zu treffen. Das geschah aber nicht, jedenfalls nicht diesen Freitag. Eins wurde auf jeden Fall erreicht, die Nikolaikirche wurde wieder ein wenig ins Rampenlicht gerückt. Das ist auch Ziel der Dippser Lions, die sich in Zukunft verstärkt für den Erhalt des historischen Bauwerks engagieren wollen.

Mehr Nachrichten aus Dippoldiswalde lesen Sie hier.