merken
PLUS

Görlitz

Vier neue Rudel in der Oberlausitz

Die Zahl der Territorien in der Oberlausitz wächst und zwei Tiere werden jetzt ständig überwacht.

In Elstra gibt es ein Wolfsrudel. Dort wurden fünf Welpen geboren, vier zeigt das Fotofallenbild.
In Elstra gibt es ein Wolfsrudel. Dort wurden fünf Welpen geboren, vier zeigt das Fotofallenbild. © Lupus

Noch kann Juli trockenen Fußes durch den Cottbuser Ostsee streifen. Doch künftig wird der ehemalige Tagebau Cottbus-Nord geflutet. Spätestens dann muss sich die reichlich ein Jahr alte Wölfin ein neues Plätzchen suchen. Vielleicht ist sie aber auch schon eher weg. Denn Juli, so haben Wissenschaftler das Tier vom Neustädter Rudel genannt, ist viel unterwegs. Das wissen die Experten genau, weil die Fähe ein Sendehalsband trägt und auf Schritt und Tritt verfolgt wird. Das liefert viele Informationen. Diese und weitere Daten zum Wolf in Sachsen gab die neue Fachstelle Wolf am Dienstag in Dresden bekannt. Die SZ fasst zusammen.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden