merken

Hoyerswerda

Vom ständigen Wandel des Stadtbildes

Hoyerswerdas Kulturbund zeigt in einer Ausstellung im Rathaus Fotos und Zeichnungen zur Entwicklung der Stadt.

Vor dem Umbau 1998 sah es am Lipezker Platz so aus. Heute steht hier das „Treff-8-Center“. Damals hieß nur die Gaststätte des Wohngebietes „Treff 8“.
Vor dem Umbau 1998 sah es am Lipezker Platz so aus. Heute steht hier das „Treff-8-Center“. Damals hieß nur die Gaststätte des Wohngebietes „Treff 8“. © Foto: Kulturbund

Hoyerswerda. Hier ist ein Foto, auf dem steht Jürgen von Woyskis 1956 entstandene Bronzeplastik „Trompeter“ noch vor der Alfred-Scholz-Halle. Daneben zeigt ein Bild sie vor dem Schloss. Da ist die Erich-Weinert-Straße mit dem Y-Hochhaus, dort ohne. Auf einem Bild fährt ein per Oberleitung elektrisch betriebener O-Bus die Bautzener Allee entlang, auf einem anderen fließt vor der Gaststätte „Zur Post“ noch ein Arm der Schwarzen Elster dahin.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden