merken
PLUS

Riesa

Vorschlag für neuen Badeingang fällt durch

Statt des heutigen Zugangs sollte an ganz anderer Stelle ein Drehkreuz her. Die Meinungen dazu sind eindeutig.

Erst im Frühjahr war der Eingang des Strehlaer Bades mit Hilfe von Sponsoren renoviert worden. Unlängst hat die Stadt die Badsanierung auf den Weg gebracht und nun über einen radikalen Umbau des Eingangs beraten.
Erst im Frühjahr war der Eingang des Strehlaer Bades mit Hilfe von Sponsoren renoviert worden. Unlängst hat die Stadt die Badsanierung auf den Weg gebracht und nun über einen radikalen Umbau des Eingangs beraten. © Eric Weser

Strehla. Keine radikalen Experimente: Trotz des geplanten Umbaus im Strehlaer Nixenbad soll manches so bleiben, wie es ist. Zum Beispiel der Eingang. Das ist das Ergebnis einer Diskussion im Technischen Ausschuss. Dort hatten diese Woche zwei Varianten zur Debatte gestanden. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden