merken

Görlitz

Görlitz strebt eine Stadtpolizei an

Die Chefin des Görlitzer Ordnungsamtes geht – Chance oder Chaos? Die Fraktionen sagen, was sich jetzt dringend ändern muss.

Ihren Weggang bedauern viele: Silvia Queck-Hänel leitete das Görlitzer Ordnungsamt seit Mitte 2017. In ihre Amtszeit fällt unter anderem die Einführung des Mängelmelders, der von den Görlitzern sehr gut angenommen wird.
Ihren Weggang bedauern viele: Silvia Queck-Hänel leitete das Görlitzer Ordnungsamt seit Mitte 2017. In ihre Amtszeit fällt unter anderem die Einführung des Mängelmelders, der von den Görlitzern sehr gut angenommen wird. © Pawel Sosnowski

Zu wenig Personal. Wann immer es um drängende Probleme geht wie Ordnung und Sauberkeit am Berzdorfer See, Hundehinterlassenschaften in der Stadt oder ewige Falschparker – dann kommt diese Aussage aus dem Rathaus. Zu wenig Personal im Ordnungsamt, um der vielen „Baustellen“ Herr zu werden.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden