SZ + Görlitz
Merken

Wie die Beatles eine Pause einlegen müssen

Der Görlitzer Agenturchef Heiner-Michael Platner war mit seiner Show unterwegs. Corona zwang ihn zur Absage. Nun hofft er auf 2021.

Von Gabriela Lachnit
 4 Min.
Teilen
Folgen
Heiner-Michael Platner schaut nach vorn. Mit der gleichnamigen Agentur plant er neue Termine für abgesagte Konzerte und die Tourneen 2021.
Heiner-Michael Platner schaut nach vorn. Mit der gleichnamigen Agentur plant er neue Termine für abgesagte Konzerte und die Tourneen 2021. © Nikolai Schmidt

Heiner-Michael Platner sitzt in der Sonne auf seiner Terrasse und denkt an die Beatles. Mit der Erfolgsshow "Yesterday" rockte die Görlitzer Concert- und Eventagentur Platner seit Jahresbeginn die großen Konzertsäle, darunter in München, Nürnberg, Potsdam, Wiesbaden und Düsseldorf. Die meisten Shows der Tournee wurden vor Corona gespielt. Aber nicht alle. Es gab Absagen, darunter in Görlitz am 29. März. Die Mehrzahl der Künstler wollte und musste zudem zurück in die Heimatländer, noch bevor deren Grenzen geschlossen wurden. Musiker und Sänger aus England und Frankreich vor allem erwischte die Corona-Krise mitten in der Tournee. 

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?
Monatsabo abschließen & flexibel bleiben
30 Tage für 1,99€
danach 9,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Flexibel kündbar
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Unsere Empfehlung
Jahresabo abschließen & dauerhaft sparen
30 Tage für 1,99€
danach 7,90€/Monat
  • 30 Tage für 1,99€ lesen
  • Danach monatlich 20% sparen
  • Alle News aus Ihrer Region, Sachsen und der Welt
Sind Sie Student/in? Hier Vorteil sichern!
Mehr zum Thema Görlitz