merken
PLUS Pirna

Das verrückte Schloss

Weesenstein macht jetzt Sommerangebote und will damit sagen: Wir sind wieder da. Für Gäste wie Einheimische eine Chance, neue Seiten des Schlosses zu entdecken.

Paula Herold ist seit 1992 auf Schloss Weesenstein zuhause. Und spielt eine ganz bestimmte Rolle.
Paula Herold ist seit 1992 auf Schloss Weesenstein zuhause. Und spielt eine ganz bestimmte Rolle. © Thomas Morgenroth

Wenn der Engländer sagt: "My home is my castle" meint er, sein Haus ist sein Zufluchtsort. So nach dem Motto, mein Haus ist eben mein Königreich, egal wie groß es ist.  Es muss nicht unbedingt ein Schloss sein. Kann es aber. So wie im Falle von Weesenstein. Das dortige Schloss hat sein Sommerangebot unter dieses Motto gestellt: "My home is my castle". Nach der Zwangspause wollen die Macher damit sagen: "Wir sind wieder da!" Und das nicht nur den Touristen und  Gästen, sondern auch denen, die um die Ecke wohnen. Mit dem Sommerangebot "My home ist my castle" ist so auch eine Anspielung auf "Das Gute liegt so nah".  Der Auftakt ist verrückt und musikalisch. 

Paula Herold und Piers of Oxford sind auf dem Schloss fast zuhause. Seit 1992 war es dieses Jahr das erste Pfingsten, dass sie nicht hier beim Mittelalterfest verbrachten. Dafür kommen die Dippoldiswalderin und der gebürtige Kanadier jetzt zu drei "verrückten" Veranstaltungen. Die beiden Künstler laden zum Wandeln durch die altehrwürdigen Gemäuer ein und lassen bei ihren gespielten historischen Begebenheiten ferne Zeiten aufleben. Dabei kann es passieren, dass man sich selbst plötzlich als Schlossbewohner fühlt und denkt: "My home is my castle".

Anzeige
Fahrzeugeinrichtung nach Maß
Fahrzeugeinrichtung nach Maß

HOLDER ist der Spezialist für individuelle Fahrzeugeinbauten.

Noch mehr Sommer auf dem Schloss

  • 12. Juli, 16. August und 23. August, 14 Uhr: „Das verrückte Schloss“ – Erlebnisführung mit Musik und Theater im Wandelgang durch das ungewöhnlichste Schloss Sachsens.
  • 18. Juli und 6. August, 15 Uhr: „Königskinder“ – eine Entdeckertour für Familien. Für Königskinder gab es strenge Regeln. Auf dieser Tour wird erzählt, wie der Alltag dieser Kinder in einem Schloss funktionierte.
  • 19. Juli, 11 Uhr: Sonderführung „Auf Weltreise durch Schloss Weesenstein“. Auf dem Rundgang durchs Schloss wird nach Griechenland und China "gereist" und geht es sogar ins Paradies. Schlossgeschichte treppauf, treppab einmal anders.
  • 25. Juli, 15 Uhr: Sonderführung: „Königliches Weesenstein“ - eine Audienz bei Johann von Sachsen. Bei diesem Rundgang gibt es mehr über den berühmtesten Wettiner des 19. Jahrhunderts zu erfahren. Es geht auch darum, wie sein Privatbesitz Schloss Weesenstein Berühmtheit erlangte.
  • 26. Juli und 30. August, 11 Uhr: Sonntagsführung: „Verstecktes - Entdecktes“. Die beliebte Führung gibt einmalige Einblicke in sonst verborgene und verschlossene Räume des Schlosses und der Burg.
  • 26. Juli, 20 Uhr, Einlass ab 19 Uhr: Die Theatergruppe Spielbrett präsentiert „Shakespeares Kaufmann“ – eine Dramödie mit Herz. Die „Shakespeare in 100 Minuten“-Inszenierungen der Theatergruppe sind legendär, außergewöhnlich, erfrischend und temporeich. Ihr diesjährige Stück ist ein Krimi ums Blut unserer Welt, das Geld. Aktueller denn je und ganz im Zeitgeist open air präsentiert.
  • 2. August, 14 Uhr: Sonntagsführung: „Weesenstein, eine Park(ver)führung“. Ein 90-minütiger Rundgang durch die Geschichte und die Botanik des außergewöhnlichen Landschaftsensembles. .
  • 13. August und 20. August, 15 Uhr: „Ritter, Mönch und Bauersleut“ – Erlebnisführung mit Museum Mobil. Bei der Erlebnisführung in historischen Kostümen werden bei Tanz, Spiel und Ritterkämpfen die alten Räume lebendig und selbst die Schlossgeister treten von Zeit zu Zeit in Erscheinung.

Karten für die Sommerangebote gibt es auf  www.schloss-weesenstein.de und im Museumsladen am Schlosseingang. Aktuell ist täglich von 10 bis 18 Uhr geöffnet. Der Eintritt beträgt 7,50 Euro für Erwachsene, sechs Euro ermäßigt und für Kinder zwischen sechs und 16 Jahre einen Euro. 

Mehr zum Thema Pirna