merken
PLUS Görlitz

Yoga-Lehrerin startet mit Glückshormonen

Natalie Schnider musste wie so viele auch ihr Görlitzer Studio schließen wegen Corona. Doch nun fiebert sie dem Neubeginn am Montag entgegen.

Natalie Schnider bei der Arbeit: Montag macht ihr Yoga-Studio auf der Louis-Braille Straße 2 in Görlitz wieder auf.
Natalie Schnider bei der Arbeit: Montag macht ihr Yoga-Studio auf der Louis-Braille Straße 2 in Görlitz wieder auf. ©  privat

Die Lockerungen in Sachsen machen es möglich, dass nun auch Yoga-Studios wieder öffnen können. Natalie Schnider ist darüber sehr froh. Wie sie die Corona-Zeit überstand und wie es nun weitergeht, erzählt sie hier:

"Ab Montag geht es wieder los. Endlich! Das Yoga-Studio geht wieder an den Start. Natürlich haben wir strenge Hygieneauflagen bekommen, aber es geht bei uns auch ohne Mund- und Nasen-Schutz. Unter anderem können wir aber mit zwei Umkleiden punkten.

Familie
Vater, Mutter und Kinder
Vater, Mutter und Kinder

sind eine wunderbare Kombination. Sie kann viel Spaß machen, aber auch Arbeit und Ärger. Tipps, Tricks und Themen zu allem, was mit Familie und Erziehung zu tun hat, gibts in einer besonderen Themenwelt von sächsische.de.

Ja, es war eine schwierige Zeit seit Mitte März. Ich habe Soforthilfe beantragt und auch bekommen. Das hat gut funktioniert. Inzwischen gab es viele Anfragen, wann wir denn  das Studio wieder öffnen dürfen. Allein am vergangenen Sonntag gab es mindestens zehn Fragen dazu und Anmeldungen.

Der Bedarf ist also da und wir tun, was wir können. Ich freue mich sehr auf die Wiedereröffnung. Insgesamt hat das Studio die Krise ganz gut überstanden, trotz aller Schwierigkeiten. Wir haben hier eine sehr familiäre Atmosphäre, die schätzen unsere Kunden sehr. 

Ja, die Corona-Pandemie ist für ein Yoga-Studio schwer zu bewältigen. Es hat geklappt in unserem Fall. Länger allerdings hätte die Schließung nicht dauern dürfen, sonst wäre das Unternehmen doch in eine schwierige Situation geraten. Aber jetzt wird erst einmal mit viel Optimismus neu durchgestartet. Ganz ehrlich: Ich habe sehr viele Glückshormone im Körper und freue mich auf den kommenden Montag!"

Weitere Nachrichten aus Görlitz lesen Sie hier.

Weitere Nachrichten aus Niesky lesen Sie hier. 

Mehr zum Thema Görlitz