merken

Görlitz

Neue Chancen für Langzeitarbeitslose

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger sinkt im Landkreis. Warum sagt Felix Breitenstein, Chef des Jobcenters. 

Felix Breitenstein ist der Chef des Jobcenters in Görlitz. Er zieht eine positive Bilanz der Arbeit der Behörde.
Felix Breitenstein ist der Chef des Jobcenters in Görlitz. Er zieht eine positive Bilanz der Arbeit der Behörde. © Pawel Sosnowski

Die Zahl der Hartz-IV-Empfänger im Landkreis Görlitz sinkt weiter. Bezogen im August vergangenen Jahres rund 7.500 Personen entsprechende Leistungen, waren es im August dieses Jahres noch reichlich 6.500. Das sagte jetzt Jobcenter-Chef Felix Breitenstein während eines Pressetermins.

Sie möchten wissen, wie es weitergeht?

Mit Sächsische.de im Abo lesen Sie die Geschichten aus Dresden und Ihrer Region, die Sie sonst verpassen!

Plus-Abo

Vorteilsangebot

  • Sofortige Freischaltung
  • Sofort Zugriff auf alle Inhalte
  • Monatlich kündbar

1. Monat gratis

danach 9,90€/mtl.

Abo auswählen

Sie sind bereits Digital-Abonnent? Hier anmelden