merken
PLUS Bautzen

Zwei Tote bei Unfall nahe Kamenz

Am Sonntagnachmittag sind auf der Umgehungsstraße drei Autos miteinander kollidiert. Mit schlimmen Folgen.

Nach dem Zusammenstoß von zwei Autos nahe Nebelschütz am Sonntagnachmittag waren viele Rettungskräfte im Einsatz.
Nach dem Zusammenstoß von zwei Autos nahe Nebelschütz am Sonntagnachmittag waren viele Rettungskräfte im Einsatz. © LausitzNews/Jens Kaczmarek

Kamenz. Ein tragischer Verkehrsunfall hat sich am Sonntagnachmittag gegen 15.30 Uhr auf der S 94, die Kamenz und Burkau verbindet, nahe Nebelschütz ereignet. Wie Anja Leuschner von der Pressestelle der Polizeidirektion Görlitz informiert, kam ein 61-Jähriger mit seinem Opel aus Richtung Panschwitz-Kuckau. Zur selben Zeit war ein 67-Jähriger mit seinem Citroen in der Gegenrichtung unterwegs. Hinter diesem Auto folgte der Mercedes eines 34-Jährigen.

Aus bislang nicht bekannter Ursache geriet der Opel in der Nähe von Nebelschütz auf die Gegenfahrbahn. Dort stieß er fast frontal mit dem Citroen zusammen. Dieser geriet dadurch ins Schleudern. Der nachfolgende Mercedes fuhr in das sich drehende Auto  hinein.

TOP Deals
TOP Deals
TOP Deals

Die besten Angebote und Rabatte von Händlern aus unserer Region – ganz egal ob Möbel, Technik oder Sportbedarf – schnell sein und sparen!

Der 67-jährige Fahrer sowie der 60-jährige Beifahrer des Citroen verstarben noch an der Unfallstelle. Der Fahrer des Opel und die 56-jährige Beifahrerin sowie eine 62-jährige Insassin des Citroen erlitten schwere Verletzungen. Rettungskräfte brachten sie in ein Krankenhaus. Der Mercedes-Fahrer blieb unverletzt. Der Schaden an den Autos wird auf rund 30.000 Euro geschätzt. Der Verkehrsunfalldienst ermittelt jetzt zu den Ursachen des Zusammenstoßes. 

Am Unfallort waren zwei Rettungshubschrauber und mehreren Rettungswagen sowie Notärzten im Einsatz, außerdem zahlreiche Feuerwehrleute. Diese schnitten Insassen der Autos aus den Fahrzeugwracks.

Die S 94 musste im Abschnitt zwischen Nebelschütz und Miltitz zur Bergung und zur Unfallaufnahme voll gesperrt werden. 

Zeugen, die den Verkehrsunfall beobachtet haben oder Angaben zur Fahrweise der einzelnen Beteiligten vor dem Unfall machen können, werden gebeten sich beim Verkehrsunfalldienst unter der Telefonnummer 03591 3670 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle zu melden. 

Bereits am Sonntagmorgen hatte es auf der B 97 bei Schwepnitz bei einem schweren Unfall einen Toten gegeben. (SZ)

Die Autos wurden total zertrümmert.
Die Autos wurden total zertrümmert. © Lausitznews/ Jens Kaczmarek

Der Beitrag wurde am 15. Juni 2020 um 8.50 Uhr aktualisiert.

Mit dem kostenlosen Newsletter „Bautzen kompakt“ starten Sie immer gut informiert in den Tag. Hier können Sie sich anmelden.

Mehr Nachrichten aus Bautzen lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Bischofswerda lesen Sie hier.

Mehr Nachrichten aus Kamenz lesen Sie hier.

Mehr zum Thema Bautzen