Görlitz
Merken

Polen: Lebensmittel bleiben weiter günstig

Polen verlängert die Aussetzung der Mehrwertsteuer - Lebensmittel bleiben damit günstig. Sprit hingegen könnte dort bald teurer werden.

 1 Min.
Teilen
Folgen
Symbolbild
Symbolbild © Daniel Schäfer

Warschau. Angesichts der gestiegenen Inflation hat die polnische Regierung beschlossen, Lebensmittel weiter von der Mehrwertsteuer zu befreien. Die seit 1. Februar geltende Regelung werde mindestens für die erste Hälfte des kommenden Jahres beibehalten, sagte Regierungschef Mateusz Morawiecki am Dienstag. Von der Mehrwertsteuer befreit sind Grundnahrungsmittel wie Fleisch, Fisch, Milchprodukte, Obst und Gemüse.

Der Statistikbehörde zufolge betrug die Teuerungsrate im Oktober 17,9 im Vergleich zum Vorjahresmonat. Lebensmittel und nicht-alkoholische Getränke verteuerten sich im selben Zeitraum um 20 Prozent.

Teurer hingegen könnte in Polen demnächst der Sprit werden. Zuletzt kündigte nämlich der polnische Finanzminister Jacek Sasin im polnischen Radio an, auf Kraftstoffe wieder den höheren Mehrwertsteuersatz anzuwenden. Anfang Februar hatte das Land die Tanksteuer gesenkt. (dpa/mit SZ/mrc)