SZ + Sachsen
Merken

So viel Osten steckt im neuen Kabinett

Zwei Ministerinnen aus Ostdeutschland werden am Kabinettstisch in Berlin sitzen. Welche Akzente können sie setzen?

Von Peter Heimann
 4 Min.
Teilen
Folgen
NEU!
Die Bildkombo zeigt die künftige Bundesregierung: Mit Klara Geywitz (SPD) und Steffi Lemke (Grüne) sind im neuen Kabinett zwei Ostdeutsche vertreten.
Die Bildkombo zeigt die künftige Bundesregierung: Mit Klara Geywitz (SPD) und Steffi Lemke (Grüne) sind im neuen Kabinett zwei Ostdeutsche vertreten. © dpa

Berlin/Dresden. Ziemlich weit hinten, auf Seite 130, hat die neue Ampel-Koalition in ihrem Vorhabenvertrag eine Aufgabe notiert, mit der schon die Vorgänger-Regierungen nicht so recht klarkamen: „Wir verbessern die Repräsentation Ostdeutscher in Führungspositionen und Entscheidungsgremien in allen Bereichen.“

Ihre Angebote werden geladen...